Nach schier endlosen Diskussionen und dem Durchforsten tausender (nun ja, gefühlter Wert) Onlineangebote haben die Herzdame und ich die Entscheidung über den Sommerurlaub getroffen. Jetzt trifft auf mich eine Bezeichnung zu, die ich früher ganz sicher nur als Schimpfwort für andere verwendet hätte: „Österreichfrühbucher“.

Ich fühle mich allerdings durch meinen im Sommer bevorstehenden vierzigsten Geburtstag voll legitimiert. Vierzig klingt ganz so, als dürfe man geradezu hemmungslos uncool werden. Sehr befreiend.

%d Bloggern gefällt das: