Zur Zeit liegt es ja sehr im Trend, Fahnen an den Autos zu befestigen, um dadurch seine Unterstützung für eine der Nationalmannschaften zum Ausdruck zu bringen. Wie ich seit einem Gespräch mit einem Bekannten weiß, ist der Vorgang der Beflaggung gar nicht so einfach, wenn zwei Eigner eines gemeinsamen Autos verschiedenen Nationen angehören. Dieser Bekannte ist ein in Deutschland lebender Brite mit deutscher Frau. Als seine Gattin den Wunsch äußerte, eine deutsche Fahne an das Autofenster zu klemmen, war er verständlicherweise nur unter der Bedingung dazu bereit, daß am anderen Fenster die britische Flagge zu wehen habe. Wobei die beiden sich schon im Vorwege nicht ganz darin einig waren, ob die Fahne auf der Fahrerseite nicht eventuell prominenter placiert sei als die andere, was es im Sinne der Fairness natürlich zu vermeiden galt.

Der Laden, in dem sie die Klemmfahnen für Autofenster dann erwerben wollten, hatte sehr, sehr viele türkische Fahnen, noch einige wenige deutsche und nur eine Handvoll für andere Länder, Großbritannien war gar nicht dabei. Es gab zwar eine einzige britische Fahne, die aber nicht für das Einklemmen vorgesehen war, man hätte sie vielmehr selber aus dem Fenster halten müssen. Die Frau fand das akzeptabel („Tu eben was für dein Land!“), der Mann hatte Bedenken („Am Ende ist es illegal, in Deutschland eine Fahne mit der Hand aus dem Fenster zu halten. Hier ist doch immer alles verboten.“) Der Mann schlug als Kompromiß vor, zwei türkische Fahnen zu kaufen, denn er hatte die Vermutung, daß er, wenn er damit bei seinem türkischen Gemüsehändler vorfahren würde, mit lebenslangem Rabatt rechnen könne. Der Frau erschien das nicht akzeptabel, sie kaufte eine deutsche Fahne und war der Ansicht, die Frage der Beflaggung wäre schlichtweg durch die Umstände entschieden. Der Brite war damit selbstverständlich nicht einverstanden, und so fahren die beiden nun, wenn sie gemeinsam einsteigen, ganz ohne wehendes Landessymbol. Wenn der Gatte aber das Auto verläßt und sie alleine weiterfährt, hißt sie die deutsche Fahne, wenn er einsteigt, wird sie wieder eingezogen, da er sich sonst weigert, mitzufahren.

Es bringt eben doch ganz ungeahnte Schwierigkeiten mit sich, Ausländer zu heiraten.

%d Bloggern gefällt das: