Ich bin es ja gewohnt, daß sich im Briefkasten werbende Briefe finden, in denen man mir eine neue Hausratversicherung anbietet, einen neuen Handyvertrag, eine Weiterbildung zum Reiki-Meister oder auch mal einen Aufsitzrasenmäher. Das ist ganz normal, wird flüchtig überblättert und dann ohne weitere Gemütsregung in das Altpapier entsorgt.

Heute morgen habe ich aber über das Angebot eines Reiseveranstalters, bei dem ich bisher noch nie etwas gebucht habe, doch länger nachgedacht. „Sehr geehrter Herr“, stand da in einem Brief, der an mich persönlich adressiert war, „lernen Sie die Kunst des Blasrohrschießens im malaysischen Urwald!“

Wie faszinierend. Wer weiß, am Ende hilft es einem sogar im Leben weiter, so etwas zu lernen? Zum Beispiel beruflich. Oder beim sonntäglichen Entenjagen auf der Binnenalster.

Fast schade, daß unser Urlaub dieses Jahr schon verplant ist.

%d Bloggern gefällt das: