Normalerweise ist es wohl so, daß ein Paar beschließt, demnächst Kinder haben zu wollen, die Verhütung daher bleiben läßt und dann gelassen abwartet, was wann passiert. Ich nehme zumindest an, daß es oft so abläuft. Bei uns wäre es sicher auch so gelaufen, wenn ich nicht so ein neugieriger Mensch wäre. Ich habe nämlich, kaum war der schöne Beschluß gefaßt, festgestellt, daß es online verfügbare Kalenderprogramme gibt, die nur dazu da sind, jene Tage zu errechnen und auszuweisen, an denen Sex ganz besondere Folgen haben kann. Faszinierend. Nun ist es sicherlich irgendwie unromantisch, so ein Programm zu benutzen, aber man könnte ja, aus reinem Spieltrieb versteht sich, so nebenbei, nicht wahr, nur um mal zu sehen, also vollkommen unverbindlich, man muß sich ja auch gar nicht danach richten, eh klar, aber schaden tut es ja auch nicht, wenigstens gucken kann man ja mal…

… natürlich habe ich mich auf so einer Seite registriert. Nur mal so. Die Herzdame und ich stimmen uns ja abends auch oft aus verschiedenen Zimmern heraus per Mail ab, wann wir gemeinsam ins Bett gehen, da schien mir dieses Tool eigentlich gar nicht mal so unpassend.

Das Programm war leider denkbar albern umgesetzt, was die Grafik angeht. Es gab pro Tag ein nettes Bild der Biene Maja, die mal ekstatisch strahlend an einer Blüte hing und mal nur milde lächelnd sinnlos in der Gegend herumflog. Immerhin befeuerten diese Bilder aber unser Sexualleben doch durch ganz neue Dialoginhalte, zum Beispiel den bei uns mittlerweile zum Klassiker gewordenen abendlichen Satz „Du kannst jetzt nicht müde sein, die Biene lacht.“

So ist auch die überaus verblüffende Erfahrung zu erklären, daß ich als ausgewachsener Mann von vierzig Jahren nach dem Betrachten von gezeichneten Biene-Maja-Bildern Sex hatte – eine erotische Besonderheit, die ich noch vor kurzer Zeit ganz gewiß nicht für möglich gehalten hätte.

Vielleicht sollten wir das Kind, wenn es denn eine Tochter wird, in Erinnerung an diesen Kalender Maja nennen – aber es ist ja noch monatelang Zeit, darüber nachzudenken.

%d Bloggern gefällt das: