Ich habe in den naturwissenschaftlichen Fächern zu Schulzeiten mangels Interesse eher gar nichts verstanden. An Physik zum Beispiel fand ich stets nur spannend, daß unserem Lehrer im krassen Gegensatz zu allen bekannten Naturgesetzen jedes nur denkbare und lehrbuchgemäße Experiment fehlschlug, aber dieses eher humororientierte Interesse bildete mich natürlich nicht weiter. Entsprechend könnte ich heute keinen einzigen physikalischen Begriff vernünftig definieren.

Aber den Satz „Von einer Unwucht spricht man bei rotierenden Körpern, deren Masse nicht rotationssymmetrisch verteilt ist“ (Quelle) – den versteht man doch plötzlich ganz gut, wenn man mit einer Schwangeren einen betont flotten Quickstep tanzt. Und auch, daß Unwuchten, wie es in der Definition weiter heißt, zu „erhöhtem Verschleiß“ führen, kann ich seit dem heutigen Abend absolut nachvollziehen. Ich glaube, allzu lange gehen wir nicht mehr tanzen.

%d Bloggern gefällt das: