Wir brauchten etwa zwei Drittel aller Freunde, um uns beim Zerlegen, Tragen und Montieren zu helfen. Das letzte Drittel war die ganze Zeit ausschließlich damit beschäftigt, die allmählich doch hochschwanger zu nennende Herzdame mühsam davon abzuhalten, Schrankwände, Kommoden, Fernseher und dergleichen durch die Gegend zu tragen.

Nordostwestfalen bei der Arbeit zu bremsen ist eine ganz eigene Herausforderung.

%d Bloggern gefällt das: