Auf der Suche nach Stoff für die Travemünde-Erzählungen denke ich natürlich oft über meine Kindheit oder Jugend in diesem Ort nach, manchmal aber auch über die Jahre vor Travemünde, die ich in Lübeck verbracht habe. Dabei fiel mir gerade ein, daß es damals in einem Kaufhaus noch einen Fahrstuhlführer gab –mit beeindruckender Uniform sogar. „Dritter Stock, Damenwäsche und Kurzwaren“.

Seit mir dies einfiel, fühle ich mich schlagartig stark gealtert.

%d Bloggern gefällt das: