Man möchte es nicht für möglich halten, aber ich habe es auch nicht immer leicht. Und statt das lange zu begründen, erwähne ich nur eben, daß die Herzdame sich heute nachmittag mal eben bei einer Bekannten ein Neugeborenes für einen Moment ausgeliehen hat, sich mit dem Baby im Arm mittels Handy aufgenommen und mir dieses Bild dann per MMS ins Büro geschickt hat.

Bildunterschrift „Du hast was verpaßt“.

%d Bloggern gefällt das: