Unmittelbar nachdem das Abenteuer Zufütterung um eine neue Gemüsesorte ergänzt wurde, stellt sich eine dringliche Frage – wie bekommt man die Karottenflecken wieder aus der Wäsche, aus dem Sofa, aus dem Gesicht? Einfaches Waschen verschiebt die Farbe zwar in Richtung eines grämlichen Gelbs, läßt die Flecken aber ansonsten wo und wie sie sind. Und „Frag-Mutti„, wo man als online lebender Mensch natürlich sofort fragt, sagt kompetent und kundig wie immer: „Legen Sie Sachen mit Karottenflecken in die Sonne.“

Das ist schön, ökologisch einwandfrei, einfach und leicht in der Handhabung. Aus der Sicht eines Hamburgers möchte man hier allerdings entgegnen: Sehr witzig!

Ich gehe dann mal mit einem Berg Babywäsche ins nächste Solarium.

%d Bloggern gefällt das: