Wenn man einem kleinen Jungen, etwa acht Monate alt, ein etwas rockermäßiges Outfit anzieht und ihm einen Cowboyhut aufsetzt, an den man vorne das Playboylogo als Button gesteckt hat, und wenn er sich dann an einer Ampel lässig aus seinem Kinderwagen lehnt, fremde Frauen neben ihm breit angrinst und seine Hände nach ihnen ausstreckt, um anzufassen, was er gerade von ihnen erwischen kann – dann freuen sich diese Frauen immer alle sehr, streicheln den Jungen und prophezeien ihm eine glorreiche Zukunft als Frauenheld, Liebhaber und Mann von Welt.

Ich habe aber das deutliche Gefühl, wenn ich als erwachsener Mann ein etwas rockermäßiges Outfit anziehen würde, mit einem Cowboyhut an dem vorne ein Playboybutton steckt, und wenn ich mich dann an einer Ampel lässig und breit grinsend aus meinem Wagen lehnen würde, um meine Hände nach fremden Frauen auszustrecken, womöglich anfassend, was gerade greifbar wäre – dann würden diese Frauen mich vermutlich nicht dafür loben, was ich für ein toller Frauenheld geworden bin, was für ein exzellenter Liebhaber und Mann von Welt.

%d Bloggern gefällt das: