Morgens halb sieben, der Sohn krabbelt grußlos und unverständliches Zeug vor sich hermurmelnd aus seinem Zimmer an mir vorbei ins Wohnzimmer, knallt die Tür hinter sich zu und kramt in den CDs.

Und ich dachte immer, dieses Stadium erreichen sie erst mit fünfzehn oder sechzehn Jahren.

%d Bloggern gefällt das: