Max Beerbohm: Suleika Dobson – eine Liebesgeschichte aus Oxford. Deutsch von Joachim Kalka. Der Roman erschien zuerst 1911 und beginnt so:

„Die alte Klingel, Vorzeichen eines nahenden Zuges, war soeben im Bahnhof von Oxford ertönt; die wartenden Studenten, in Tweed oder Flanell in froher Anblick, schlenderten zum Bahnsteigrand und schauten den Schienenstrang entlang. Jung und sorglos, stachen sie im Leuchten der Nachmittagssonne scharf von den abgewetzten Brettern ab, auf denen sie standen, von den verblaßten Signalschildern und ewiggrauen Mauern des alten Bahnhofs, der – ihnen vertraut und bedeutungslos – den Touristen immer noch mit einem fernen Zauber mittelalterlicher Verwunschenheit anhaucht.“

%d Bloggern gefällt das: