Der bettelnde Mann vor dem Zeitungsladen, der immer so besonders zu unserem Sohn ist und dem wir gelegentlich ein paar Münzen geben, hat uns gerade erklärt, daß er das gesammelte Kleingeld ja nicht zum Leben brauche, sondern um an den Wochenenden mal in guten Restaurants essen zu gehen, denn das könne er sich heutzutage an den normalen Werktagen nicht mehr leisten.

Das war so einer der ganz wenigen Momente in diesem Jahr, in denen ich die Herzdame mal komplett sprachlos erlebt habe.

%d Bloggern gefällt das: