Hans -Ulrich Treichel: Der Papst, den ich gekannt habe. Erzählung. Das Buch erschien zuerst 2007 und beginnt so:

„Ich werde meine Notizbücher wegwerfen. Entsorgen. Ich habe zu viele davon. Seit ich denken kann, kaufe ich Notizbücher, in die ich dann nichts oder so gut wie nichts eintrage. Wenn ich mir ein neues Notizbuch kaufe, dann mit der besten Absicht, es auch zu benutzen. Vorzugsweise unterwegs. Am schönsten ist für mich die Vorstellung, während einer Bahnfahrt ein neues und noch unbenutztes Notizbuch aufzuschlagen und dann einen Vers, einen Romananfang oder den Abschnitt einer Erzählung darin zu notieren.“

%d Bloggern gefällt das: