Der Spielplatz vor unserem Haus grenzt an die Backsteinmauer einer Kirche. Ich stand gedankenverloren vor dieser Mauer und guckte dem Sohn zu, der hinten im Sandkasten fremde Frauen anbaggerte, was in seinem Alter natürlich noch ganz wörtlich zu verstehen ist. Ein kleiner Junge kommt auf mich zu, tippt mich an und fragt sehr höflich: “Können sie bitte da weggehen, da ist doch das Tor. Wir spielen hier Ball.”

“Klar”, sage ich, drehe mich um und gucke verblüfft die Mauer an, “ich hab gar kein Tor gesehen”. “Nein”, sagt der Junge sachlich, “sie sind ja auch erwachsen”.

%d Bloggern gefällt das: