Wenn Sie übrigens glauben, daß Sie Ihr Leben nicht im Griff haben, wenn Sie den Verdacht haben, im selbstgemachten Chaos zu versinken, im Alltagsstrudel unterzugehen und an der reinen Vielfalt der Probleme zu scheitern, wenn Sie meinen, nicht mehr zu können und der einzige Mensch zu sein, der Streß wirklich definieren kann, wenn Sie vergessen haben, wo Ihnen der Kopf steht und wenn Sie glauben, über all das laut jammern zu müssen – dann gehen Sie doch zur Abwechslung einmal nach Feierabend mit einem tobenden Zweijährigen und einem schreienden Zweimonatssäugling in ein Restaurant.

Und dann halten Sie einfach die Klappe.

%d Bloggern gefällt das: