Wenn Sohn I morgens auf dem Weg zur Kita oder nachmittags auf dem Spielplatz bekannte Menschen trifft, grüßt er sie nun mit einem lässigen „Moin“. Wenn man ihn fragt, ob es ihm gut geht, ob er Mama lieb hat, ob der Kuchen schmeckt oder wie das Wetter wird, antwortet er jetzt mit einem selbstverständlichen „Jo“.

Für einen durchschnittlichen Norddeutschen ist die Sprachentwicklung damit praktisch abgeschlossen.

%d Bloggern gefällt das: