Wenn ein Häuflein junger Menschen über eine gesperrte Straße marschiert und es dabei auf einer Länge von über einem Kilometer nicht schafft, sich auch nur halbwegs auf einen einheitlichen Sprechgesang zu einigen, statt dessen aber wild in Kleinstgrüppchen debattiert und dabei Transparente hochhält, die in sehr kleiner Schrift mit so viel Text beschrieben sind, daß garantiert kein Passant erkennen kann, worum es überhaupt geht, dann handelt es sich um eine handelsübliche Studentendemo 2009.

Gibt es denn nicht so etwas wie Demo-Coaches? Diesen trostlosen Anblick hält man als Brokdorf-Veteran gar nicht aus.  Opa erzählt vom Krieg, ja, ja.

%d Bloggern gefällt das: