Wenn Sie sich noch ebenso wie ich bildhaft und genau an das Lehrerzimmer Ihrer Schule erinnern können, bzw. an das unruhige Warten davor, weil man einen der Allmächtigen sprechen mußte, wenn Sie noch wissen, daß man da seltsamerweise manchmal Lachen aus diesem Raum hörte, den man nie betreten durfte, wenn Sie noch vor sich sehen, daß man durch den Spalt der auf- und zugehenden Tür gelegentlich Lehrer in seltsam privat anmutenden Situationen beobachten konnte, ganz anders, als man sie kannte,  und daß andere sich anscheinend aber auch in diesem Heiligtum exakt genau so benahmen, wie in der Klasse, dozierend und aller Welt fremd, wenn Sie auch noch dieses jähe Glücksgefühl parat haben, das die an der Schwelle des Lehrerzimmers mitgeteilte Botschaft auslöste, ein Lehrer sei krank, womöglich für länger – dann interessiert Sie vielleicht auch dieser Text hier.

%d Bloggern gefällt das: