Sohn I isst Krautsalat zu Pellkartoffeln, er mümmelt gedankenverloren vor sich hin, sieht dabei aus dem Fenster und wechselt zwischen zwei Gabeln einen Satz mit seinem Kumpel, der neben ihm genau wie er selbst schmatzt und kleckert. Plötzlich hält er in seinem Mahl inne, als hätte er auf etwas gänzlich Unerwartetes gebissen, der Mund geht leicht auf, die Nase zieht sich kraus, der Blick wandert nach unten, als hätte er die ungeheuerliche Erwartung, dass gleich Käfer aus seinem Mund kämen, die Hand mit der Gabel sinkt auf den Tisch und mit vollem Mund fragt er in leicht panischem Tonfall: „Papa, mag ich eigentlich Krautsalat?“

Und nach meiner klaren Zustimmung isst er fröhlich  weiter.  Manchmal ist es wirklich sehr einfach.


%d Bloggern gefällt das: