Vielen Dank übrigens an diejenigen, die hier vom Wunschzettel der Jungs Gebrauch machen und uns Geschenke schicken. Da ich mir nicht sicher bin, ob eine namentliche Nennung erwünscht ist, winke ich hier einmal pauschal in die Runde der Gebenden – die Jungs finden das großartig und sie haben ein ganz ungewöhnlich herzliches Verhältnis zum Paketboten. Oder, wie Sohn I gestern sagte, als es klingelte: „Bestimmt für mich.“

%d Bloggern gefällt das: