Vor vielen, vielen Jahren habe ich mal mit einem IT-Chef zusammengearbeitet, der immer dann, wenn jemand mit hysterischer Schnappatmung zu ihm gelaufen kam und fiepend und mit fliegenden Händen von Katastrophen und Desastern auf seinem PC berichtete, sich erst einmal langsam eine Pfeife stopfte, diese dann mit mehreren Streichhölzern anzündete, sich genüsslich paffend in dichten Rauch hüllte und aus der allmählich dichter werdenden, angenehm duftenden Wolke heraus leise murmelnd verkündete: „Gehen Sie zurück in Ihr Büro und beobachten Sie die Situation.“ Dann lehnte er sich bequem zurück und wartete ab. Der Satz war natürlich ein Running Gag in der Firma.

Heute, nach dem ich selbst viele Jahre auf die eine oder andere Art Software-Support geleistet habe, weiß ich erst – der Mann war gut. Nur bleibt die Frage, was nehme ich bloß statt der Pfeife?

%d Bloggern gefällt das: