Wir hatten schon im Urlaub an der Nordsee über längere Zeit vier Jungs um uns, nämlich unsere Söhne und deren beste Freunde, die auch im Kindergarten jeden Tag eine unzertrennliche Einheit bilden. Jetzt waren sie gerade noch einmal auf Übernachtungsbesuch und wie schon im Urlaub haben die Herzdame und ich wieder überlegt, woran uns dieses rabiate Rudel denn bloß erinnert. Da war doch etwas? Diese Szenen kennt man doch? Hat man das nicht alles schon einmal gesehen? Und jetzt ist es uns endlich wieder eingefallen. Vier Jungs im Kleinkindalter, das ist so, als würde man die alten Filme mit Terence Hill und Bud Spencer sehen.

Die Hauptdarsteller sind seltsam bunt angezogen und die Musik im Hintergrund ist mit infantil noch freundlich beschrieben. Mindestens eine der Hauptfiguren isst die ganze Zeit in seltsam unkultivierter Weise. Es dauert maximal zehn Minuten bis zur nächsten Schlägerei und die Handlung dazwischen ist vollkommen egal und banal, durchsetzt mit Witzen der alleruntersten Stufe. Frauen spielen generell keine Rolle. Warum da wer wen prügelt, das erschließt sich meist gar nicht, aber es ist vermutlich auch nicht wichtig. Bei den Schlägereien hauen immer alle auf alle ein und obwohl es  dramatisch aussieht, gibt es meist keine ernsthaften Verletzungen, was auch daran liegt, dass keine Waffen benutzt werden, also abgesehen von herumliegenden Dachlatten, Ästen und Stühlen. Knochen bleiben in aller Regel unversehrt. Das gilt leider nicht für Mobiliar, Zierpflanzen, Deko, Haustiere und parkende Autos. Über weite Strecken des Films ist irgendein Ordnungshüter brüllend, wild gestikulierend und atemlos laufend hinter den Hauptpersonen her. Der Lärmpegel ist unfassbar hoch, es wird viel und aus niedersten Motiven gelacht und wenn man sich darauf einlässt, ist es eine Weile ganz unterhaltsam.

Nach mehr als neunzig Minuten wirkt es aber etwas ermüdend und wenn man sich viele Jahre später daran erinnert, wird es einem vermutlich seltsam unwirklich vorkommen. Das habe ich mir also einmal angesehen? Andauernd und immer wieder? Nanu.  Das muss ja eine ganz seltsame Phase gewesen sein.


%d Bloggern gefällt das: