Seit Jahren frage ich mich, was da eigentlich heißen soll. “Die eigene Geschichte” – ist das Kunst, war das mal eine Botschaft in irgendeinem Kontext, kann das weg? Hinter dem Schriftzug steht die Kunsthalle, Objekte in ihrer Nähe stehen natürlich unter Generalverdacht.

Man könnte es sicher einfach googeln, aber das vergesse ich regelmäßig und wenn ich einmal daran denke, scheint es mir, dass es vielleicht als Rätsel auch ganz nett ist- und ich lasse es.  Die eigene Geschichte. Und dann der Gedanke, dass Tausende Reisende jeden Tag aus ihrem Zugfenster im Vorbeirollen diesen Schriftzug lesen und “Die eigene Geschichte? Ja was jetzt?” denken, der Gedanke hat natürlich etwas.

Ich habe weiterhin überhaupt keine Ahnung, was das da soll. Aber ich schreibe auf Verdacht weiter eigene Geschichten, am Ende ist es eine Anweisung?

Untitled



 

 

 

%d Bloggern gefällt das: