Es war Isa und mir gestern ein Fest, ein großes Fest sogar, eine neue Folge von “Was machen die da” zu veröffentlichen. Nach immerhin einem Jahr Pause hatten wir schon fast vergessen, was für einen Spaß die Arbeit an diesem Projekt macht, wie wohltuend gut wir zusammenarbeiten können und wie interessant diese Interviews sind (und was die Passwörter zum Blog waren).

Wir haben Regula Venske in der Hamburger Zentralbücherei getroffen, sie ist Generalsekretärin des PEN Deutschland. Das ist eine dieser Einrichtungen, die man im Moment eher mehr als weniger braucht, was in diesem Fall leider kein gutes Zeichen ist.

Es war Zufall, dass der Text wegen Deniz Yücel ganz besonders aktuell wirkt, wir hatten den Termin lange vor der Eskalation geplant. Aber das Beispiel zeigt natürlich gut, worum es bei all dem geht.

“Was machen die da” wird in diesem Jahr einen wesentlich entspannteren Rhythmus als in den Anfangszeiten haben, es geht aber weiter – wir haben eine sehr feine Liste von Personen, die wir befragen möchten, wir laufen uns jetzt langsam wieder warm.

%d Bloggern gefällt das: