(Ein Text von Johnny Buddenbohm, sieben Jahre alt. Dies ist keine bezahlte Werbung, aber der Verlag hat uns die Bücher zugeschickt.)

Ich bin in der ersten Klasse und für einen Erstklässler kann ich schon ganz gut lesen. Diese Ninjagobücher sind für Kinder in der ersten oder zweiten Klasse.

In dem einen Buch geht es um Giftnattern, in einem anderen um goldene Waffen, in einem auch um die Ninja-Legenden, da wird erklärt, wie es überhaupt zu allem kam. Die Hauptfiguren kennt man natürlich alle vom Legospielen.

Die Geschichten fand ich sehr gut, sie sind aufregend und spannend. Die meisten Geschichten sind nicht schwer zu lesen, die kann man auch als Anfänger schaffen. Ich habe immer einige Sätze gelesen und mir dann noch ein paar Sätze von meinen Eltern vorlesen lassen. Einmal hat auch mein Bruder geholfen. Ich könnte aber auch eine ganze Geschichte ohne Hilfe lesen, aber zu lange mag ich noch nicht alleine.

Die Geschichten passen zu dem, was man sich beim Spielen ausdenkt, nur bei den Ninja-Legenden nicht, da geht es ja auch um früher und so, das ist alles aus einer anderen Zeit.

Es gibt auch ein Stickerheft aus der Reihe. Da sind sehr, sehr viele Sticker drin, das macht Spaß. Und da sind Rätsel drin, davon sind einige aber ziemlich schwer. Ich habe aber auch davon schon einige gemacht.

Wenn es in dieser Art auch noch Sachbücher geben würde, die würde ich gerne lesen.

%d Bloggern gefällt das: