Ein Text von Johnny Buddenbohm, sieben Jahre alt

Ich kenne die Bücher von meiner Mama, die hat sie alle vorgelesen. Es geht um Ella und ihre Erlebnisse in der Grundschule mit Mitschülern und komischen Lehrern. Da gibt es eine Heulsuse und einen Typen, der nie was versteht und auch einen, der sich für sehr cool hält, es aber gar nicht ist. Die Lehrerin ist ganz normal, aber der Lehrer ist völlig verrückt. Die Geschichten sind sehr witzig. Die Bücher spielen in Finnland, aber das macht nichts aus, die Schule ist da wie hier.

Meinem Bruder und mir und auch meiner Mama haben die Bücher viel Spaß gemacht, Papa hat dabei aber nicht zugehört.

Die Bücher sind sehr lustig und passen für etwa Fünf- bis Neunjährige. Es gibt noch mehr Ella-Bücher, mindestens acht. Der erste Band war nicht ganz so gut, aber die anderen fand ich alle super. Die Zeichnungen sind auch gut.

(Alle Bücher der Reihe: Deutsch von Anu und Nina Stohner, Bilder von Sabine Wilharm)

DSC_8021b

%d Bloggern gefällt das: