März

maerz

Nach den langen Abenden in Heizungsluft und verrauchten Kneipen ist es sehr angenehm, daß es in Hamburg wieder möglich ist, nach einem langen Arbeitstag draußen zu sitzen. In unserer Strasse stehen bereits überall die Stühle und Tische vor den Cafés.

Allerdings kann die Freude über die Gelegenheit doch nicht ganz darüber hinwegtäuschen, daß es, wenn man eine Weile dort sitzt, doch noch empfindlich kühl werden kann. Fast fühlt es sich sogar noch etwas winterlich an.

Wir denken voraus

Bis zu unserem Urlaub im Sommer ist es zwar noch sehr lange hin, wir schlagen uns aber bereits jetzt die Nächte mit der Planung um die Ohren. Gestern abend saßen wir noch sehr spät zusammen und grübelten über Fahrstrecken und Zielgebiete, wobei unser Gespräch deutlich groteske Züge annahm – zumindest bis ich dahinterkam, daß die Herzdame müdigkeitsbedingt die Wörter Frankreich und Frankfurt verwechselt hatte. Nicht auszudenken, welche Folgen so etwas haben kann.