Vorsprung Willi

Willi

Nach dem Text „Von Bienen und Blüten“ gab es in den Kommentaren vor ein paar Tagen bereits einige Anregungen zur Namensgebung. Wir wissen zwar noch nicht einmal selbst, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird, aber das hat eine Leserin nicht davon abgehalten, uns bereits jetzt dieses großartige Geschenk zukommen zu lassen, mit dem sie sehr nachhaltig auf ihre Namenspräferenz aufmerksam macht (an dieser Stelle noch einmal vielen, vielen Dank an die Spenderin!). Ein Blog kann wirklich unerwartete und überaus faszinierende Folgen haben.

Wenn solche Geschenke allerdings die Regel und nicht die Ausnahme wären, hätten wir bald eine Grundausstattung an Babykleidung mit lauter verschiedenen Namen darauf. Das Kind würde dann später wohl jeden Tag anders genannt werden, je nachdem, was es gerade tragen würde – da kann man sich jetzt schon die Therapiegespräche in zwanzig Jahren vorstellen. Interessanter Gedanke.

7 Kommentare

  1. Hatte gerade einen Kommentar geschrieben und die „Geheimnummer“ vergessen. Jetzt also noch einmal: Das Kind benötigt überhaupt keine Therapie. Es ist stolz darauf zu erfahren, dass sein Vater Blogger ist oder war.

  2. Kaum kuckt man mal ein paar Wochen nicht vorbei, passieren hier die unglaublichsten Dinge. Alles Gute euch dreien.

    Mit Literatur und unglaublich wertvollen Hinweisen können wir bei Bedarf behilflich sein. So weiß ich zum Beispiel seit gestern, wie man „Energie in das Kind hineinatmet“, und Sonnen in meinen Fußgelenken kann ich jetzt auch erstrahlen lassen. Aber das ist eine andere Geschichte a.k.a. Geburtsvorbereitungskurs.

  3. Irgendwie kann ich mir bei Euch nur irgendwas wilhelminisches and viktorianisches vorstellen. So wie du schreibst … „Viktor Wilhelm“? VW?

  4. Du meinst vorne mit V und W um spätere Sponsorenverträge zu erleichtern? Interessanter Ansatz. Und Mercedes ginge ja auch, wenn es denn ein Mädchen wird 🙂

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.