Hinterher: Wolf Haas, Der Knochenmann

Da muß man sich nicht lange Gedanken machen, Wolf Haas ist großartig. Unbedingt lesen.

Wenn man selbst schreibt, sollte man aber direkt hinterher einen klaren Simenon lesen, um diesen sehr speziellen Haas-Stil wieder loszuwerden, der sonst plötzlich an den eigenen Gedankengängen pappt wie Pattex. Oder wie auch immer man Klebstoff in Österreich nennt.

3 Kommentare

  1. als ich letzte woche das haas’sche „das wetter vor 15 jahren“ las, musste ich im anschluss direkt drei word-docs volltippen (ein interview mit mir selbst, natürlich) bis ich das wieder weg hatte.

    die idee für dieses buch war übrigens beneidenswert!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.