Junge Liebe

Am Nachmittag Sohn I von der Kita abgeholt, wo er draußen im Garten mit seiner Freundin im Sandkasten spielte. Bei einem kleinen Gespräch festgestellt, wie weit die Beziehung zwischen den beiden schon gediehen ist.

Ich: „Na, was macht ihr beide, backt ihr Kuchen?“
Sohn I: „Äh, backen wir Kuchen? Oder was?“
Freundin von Sohn I: „Ja, wir backen Kuchen.“
Sohn I: „Sie sagt, wir backen Kuchen. Dann stimmt das.“

Wir nennen es heiratsfähig.

6 Kommentare

  1. Sohn I weiß was sich gehört, Mann lernt früh der Frau nicht zu widersprechen, aber auch typisch Mann, weiß wieder nicht was er tut … Wie war das noch mal mit besagtem Adam und der tollkühnen Apfelplückenden Eva? Ach ja, die Paradiesgeschichte ;o)

  2. Das wirft natürlich sofort ein weiteres Licht auf die Beziehung zwischen der Herzdame und Dir. Aber bei uns zu Hause läuft es auch so – macht das Leben für uns Männer irgendwie leichter …

  3. Hach, das nenne ich Erziehung fürs Leben. Der Junge wird es mal leichter haben als Generationen männlicher Vorfahren. Er hat das Wesentliche schon jetzt verinnerlicht.

  4. Problematisch wirds erst ein Jahr nach Eheschließung, wenn Frau von Mann mal verlangt jetzt doch mal selber zu entscheiden. (Muss immer alles ich bestimmen??!) Aber das lernt er dann auch ganz schnell. Schwierig ist nur die Unterscheidung zwischen besser selbst entscheiden und Entscheidung überlassen. Das erfordert Fingerspitzengefühl!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.