Klare Ansage

„Der Papa Schlumpf ist mit drin und die Apfelschale ist in der Tiertasche. Das Regentaxi ist im Keller und den Esel hab ich jetzt einfach mitgenommen, da habe ich gar nicht mehr lange verhandelt.“

Die Herzdame versteht mich, wenn ich ihr morgens telefonisch berichte, was sie alles darüber wissen muss, wie ich die Söhne in den Kindergarten gebracht habe. Die anderen Passagiere der S-Bahn halten mich aber eventuell für etwas übergeschnappt.

7 Kommentare

  1. Für mich klingt das verständlich und die Leute in der S-Bahn denken beestimmt nur darüber nach, wie weit sie denn dieses Mal von der Bahn befördert werden, bevor sie raus auf den Bahnsteig müssen, um ewig auf die Weiterfahrt zu warten. Da erscheinen solche Telefonate, wie das Ihre mit der Herzdame doch eher peripher wichtig.

  2. Agentensprache! Glasklare Sache. Oder ein Bruch mit Ede. Wahrscheinlich sitzen Sie jetzt schon im Regentaxi, äh, Flieger mit der Beute.

  3. Ja, klar Hamburg. Ach, heißt denn nicht das „S“ der S-Bahn „störanfälligste“? Was dann bedeuten würde, dass alle S-Bahnen störanfälligste wären. Sollte die Hamburger S-Bahn aber anders heißeen und auch anders sein, stelle ich hiermit den Antrag, die Hauptstädtische gegen die Hamburger zu tauschen.
    Natürlich nur, damit Sie bei eventuellen solchen Telefonaten nicht komisch angesehen werden.

  4. Als Nicht-Fachsprachler… Was ist ein Regentaxi… Alles andere kann ich mir ja irgendwie zusammenreimen (oder auch irgendwas zusammenreimen)… Aber ein Regentaxi?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.