Erfreulicher Hinweis für diejenigen, die einen Blogbeitrag zum „Rest von Hamburg“ geschrieben haben

Ich habe tatsächlich nicht damit gerechnet, dass die Aktion „Der Rest von Hamburg“ so eine Welle auslösen könnte, das überrascht mich immer noch, was da alles reinkommt. Ebenso überraschend war eine gute Gelegenheit am Wochenende, einen Geschäftskontakt mit dem Verlag des Hamburg-Führers in diesem Zusammenhang sinnvoll dafür zu nutzen. Daher kann ich jetzt unter denen, die bis einschließlich Mittwoch (21.11.) etwas beigetragen haben und in Hamburg wohnen, ein üppiges Gutscheinset für den Hamburger Dom verlosen. Die Gutscheine gibt es als personengebundenen Block, es gibt also nur einen Gewinner.

Etliche der Gutscheine beziehen sich auf die etwas wilderen Fahrgeschäfte, es macht also ggf. Sinn, den Dom mit einem etwas größeren Kind oder einem noch abenteuerlustigen Erwachsenen zu besuchen, alle Gutscheine im Set sind dabei jeweils für zwei Personen. Es sind aber auch welche für die Kleindkindattraktionen dabei, am besten nimmt man wohl gestaffelt zwei, drei Kinder mit, dann dürfte es am meisten Spaß ergeben. Einige Gutscheine sind auch für Essen und Getränke dabei.

Bitte nicht in Hektik bis Mittwoch noch Beiträge schreiben, für alle, die später kommen, findet sich womöglich auch noch etwas.

Am Mittwochabend schreibe ich die Namen der Beitragenden auf  Zettelchen, verkleide Sohn II als Glücksfee und lasse ihn dann einen Zettel ziehen. Gewinnbekanntgabe dann hinterher, wenn die Fee im Bett ist.

Da der Dom allerdings „nur noch“ bis zum 9. Dezember läuft, passt das eventuell terminlich nicht mehr jedem, es wäre sehr nett, wenn dann Bescheid gesagt wird, damit die Gutscheine wirklich da ankommen, wo sie auch in Spaß umgesetzt werden können.

Dieser Eintrag entstand in Kooperation mit dem Hamburg-Führer.

 

 

 

 

7 Kommentare

  1. Vielleicht sollten sich alle, die so tolle Berichte über ihren Stadtteil geschrieben haben, auf dem Dom treffen und gemeinsam die Gutscheine auf den Kopp hauen 😉

  2. Zauberhafte Idee, aber ich werde diesen Winterdom leider keine Zeit mehr haben, mit Patensohn I&II a.k.a. Captain Jack und seinem kleinen Bruder hinzugehen (oder auch alleine) , insofern nimm’ mich ruhig aus dem Lostopf.

  3. Das ist ja … Also wirklich… Sehr nett. Ich lege dann die Hände in den Schoß (Schoss?) und warte. Oder? Btw. mit 3 Kindern zwischen 4 und 14 wäre ich am Start. Würde also passen..

  4. Schöne Idee 🙂
    Ich bin da aber gerade ganz sicher nicht frische Luft schnuppern, das Flachland und die Sprache genießen, sprich: nicht in Hamburg (Hummelsbüttel).
    Möchte somit auch nicht im Lostopf landen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.