Ein Text von Jojo, auch bekannt als Sohn I, zehn Jahre alt


Polle ist ein neues Comic-Magazin, die Autoren haben es mir zugeschickt, das sind Jakob Hoffmann, Ferdinand Lutz und Dominik Müller. Die erste Ausgabe kann man noch nicht im Handel kaufen, aber die nächste.

Die Comics im Heft sind nie wirklich lang, aber immer lustig. Manche bestehen nur aus einer Zeile, manche aus einer Seite. Die Comics sind von verschiedenen Künstlern/innen. Es gibt kein Heft-Thema, das ist alles durcheinander, was auch schön ist. Man braucht nicht sehr lange um das ganze Heft zu lesen, aber ich habe es mehrmals gelesen. Es sind nicht nur Comics im Heft, es gibt auch Sachen zum Selbstzeichnen und ein paar Textbeiträge. Ich mag z.B. die Zeichnungen von Anke Kuhl sehr gerne. Es sind manchmal Comics drin, die es auch in kompletten Vollversionen als Heft gibt, da möchte ich z.B. „Alles nur wegen Renato Flash“ von Philip Waechter demnächst lesen. Das finde ich gut, so auf total unbekannte Comics zu stoßen. Einige Zeichner kannte ich schon, aber die meisten bisher nicht.

Man kriegt gleich Lust, mehr davon zu lesen, ich möchte gerne ein Abo haben. Die brauchen auch Abonnenten (keine bezahlte Werbung), damit weitere Hefte erscheinen können.

Das Heft geht, sobald man lesen kann, und nach oben bis zur 5. Klasse etwa. Ich habe vor diesem hier noch nie ein Comic-Magazin in dieser Art gelesen, da kann es aber gerne mehr von geben.

****************************************

(Sie können hier Trinkgeld in den nur virtuell vorhandenen Hut werfen, das geht dann heute selbstverständlich an Sohn I.)

****************************************