Eine Abschlussrede eines Schulleiters (via Kaltmamsell)

***

Fortnite als Kindheitsort

***

We’re just trying to get through the next day or week as we suffer through the early throes of our collective demise, hoping that we might be wrong about the whole thing.

***

Die Temperaturen steigen vierzigmal schneller als nach der letzten Eiszeit

***

Tourismus an der Ostsee

***

Vor dem Hamburger Hauptbahnhof warten wie immer die Taxis. Im Wagen, der als nächstes an der Reihe ist, sitzt ein Fahrer mit Krawatte, das fällt auf, man sieht es selten, die Taxibranche neigt generell einer eher lässigen Kleiderordnung zu. Der Fahrer bewegt den Kopf ruckartig auf und ab, als ich vorbeigehe sehe und höre ich, dass er dabei singt. Er singt mit, was im Autoradio läuft, ganz laut singt er und guckt ganz ernst dabei, tappt mit der geballten Faust im Rhythmus aufs Lenkrad und stiert geradeaus: “Come back, baby, come back.“

Ich möchte jetzt einfach annehmen, dass an diesem Tag irgendein Oldiesender zumindest für einen Bürger dieser Stadt einen halbwegs sinnvollen Beitrag zu seinem Gefühlshaushalt geleistet hat, denn das ist ein ebenso schöner wie seltener Gedanke.

***

Simon and Garfunkel, wo wir schon bei Oldies sind, sie sangen einst “the words of the prophets are written on the subway walls” – und was steht da nun? Da steht, ich habe es gestern nachgelesen, und es steht da tatsächlich auch in sehr großer Schrift, man kann es im Vorbeigehen eigentlich kaum überlesen: “You are someone’s reason to masturbate.” Ich las es und sagte: “Na, ich weiß ja nicht!”

Aber man muss ja auch nicht auf jeden Propheten hören, wo käme man da hin.

***

Heute geht es nach Bad Segeberg zu den Karl-May-Spielen, da werde ich hinterher wieder wissen, was das Gute und was das Böse ist, auch das ist ein tröstlicher Gedanke, denn so einfach ist das ja gar nicht mehr zu unterscheiden. Noch tröstlicher scheint mir aber, dass heute der einzige Tag weit und breit ohne Regenwölkchen im Wetterbericht ist. Winnetou im Niesel, das kommt in meinen Kindheitserinnerungen nicht vor, er reitet unter blauem Himmel, bitte sehr. Alexander Klaws spielt den Häuptling, den kennen wieder alle, nur ich nicht. Na, nachher weiß ich Bescheid.

***

Und übrigens bin ich der Meinung, dass der Innenminister zurücktreten sollte.

***

Sie können hier Geld in den nur virtuell vorhandenen Hut werfen, ganz herzlichen Dank!