Haben wir das geklärt

Im Bus hat die Frau mir gegenüber einen winzigen Hund auf dem Schoß. Die Frau, die sich neben sie setzt, spricht den dösenden Hund an, wobei sie ihn mit dem Zeigefinger an die Nase stupst: “Na, bist du müde?” Sie sagt es in diesem überdrehten und überhöhten Quietschtonfall, den manche auch bei Babys verwenden, “Na, bist du müde?” Viel zu viel Melodie im Satz, alles übertrieben betont, jede Silbe randvoll mit Ausdruck und Lautstärke, es ist ein Albtraum. Und sie hört nicht auf, es wird eher noch lauter, sie stupst immer wieder und fragt noch einmal und noch einmal: “Na, bist du müde?” Ich muss mich so dermaßen zusammenreißen, sie nicht anzubrüllen: “DAS IST EIN HUND, DER ANTWORTET NICHT!”, es kostet mich wirklich unangemessen viel Kraft. Eventuell bin ich nervlich etwas verbraucht, das schließe ich nicht aus. Die Hundebesitzerin jedenfalls sieht ganz beglückt aus, toll, da ist jemand nett zum Hund.

Ich setze mich schließlich weg, weil ich Angst habe, dass diese Frau da mich auch an die Nase stupst und mich fragt, ob ich müde sei, ich kann in solchen Situationen ungemein lebhafte Wahnvorstellungen bekommen. Ich setze mich also weit weg, nur um neben einer Person zu landen, die mit einem Arzt telefoniert und in epischer Breite Symptome schildert, die sie alle so formuliert, als seien sie ganz toll, was vermutlich daran liegt, dass sie Privatpatient ist, wie gleich am Anfang des Telefonats betont wurde, und da kann man sich eben Symptome leisten, da kommt der Rest der Bevölkerung gar nicht drauf.

***

Morgen fahre ich nach Helgoland und mache eine Pause, die ich aus diversen hier kaum beschreibbaren Gründen auch nötig habe. Also so war es jedenfalls gedacht. Es wird allerdings eine etwas herausfordernde Pause, jedenfalls wenn es nach der Herzdame geht:

Herzdame: “Fährst du eigentlich zum Lesen oder zum Schreiben nach Helgoland?”

Ich: “Äh, was?”

Herzdame: “Also wenn du nur liest, dann kommst du bitte so dermaßen tiefenentspannt wieder, dass es sich hier sofort auf alle Familienmitglieder überträgt und wochenlang hält. Wenn du aber schreibst, dann kommst du bitte mit einem fertigen Roman zurück.”

Ich: “Also das sind nur zwei Tage Aufenthalt …”

Herzdame: “Haben wir das geklärt.”

***

Musik! Heute mal etwas Bach.

***

Und übrigens bin ich der Meinung, dass der Innenminister zurücktreten sollte.

***

Sie können hier Geld in den nur virtuell vorhanden Hut werfen. Herzlichen Dank!

***