Wenn du das mal gemacht hast …

Ein sehr angenehm zu lesender Verriss, auch mal hübsch.

***

Es kam die siebte oder achte Sturmflutwarnung in Folge, man klickt die mittlerweile aber ebenso routiniert weg, wie 2018 die Warnungen vor Hitze. Das war in dem Jahr quasi ein Aufwachritual, erinnern Sie sich noch?

***

Im Rahmen des Komfortzonengelöts habe ich zum ersten Mal im Leben Wahlplakate aufgehängt, dabei finde ich Wahlplakate völlig sinnlos und die Verbindung von Wahl und Marketing überhaupt mindestens zweifelhaft. Aber ich bin ja lernwillig und mitmachbereit und demokratiebesessen und alles, und nachdem ich neulich in diesem Meditationsbuch, ich berichtete, das mit “Wo du auch hingehst, da bist du dann”, gelesen habe, dachte ich mir, das kannste ja auch übertragen! Selber denken, weiter denken! Und zwar so: “Wenn du das mal gemacht hast, dann hast du das mal gemacht.”

Deswegen war ich also beim Wahlplakateaufhängen außerhalb meiner Komfortone, total engagiert und auch noch weise, das erfüllte also gleich drei Wünsche auf einmal und auf jedem siebten Plakat war … na, egal.

Jedenfalls, ich war soweit strebsam, jetzt sind Sie wieder dran.

***

Und übrigens bin ich der Meinung, dass der Innenminister zurücktreten sollte.

***

Sie können hier Geld in den nur virtuell vorhandenen Hut werfen, ganz herzlichen Dank!