Beifang vom 22.09.2017

Nett, die Sache mit dem Primzahlenbeweis. Glatt eine Bildungslücke geschlossen.

In der Kirche, in der ich getauft wurde, kann man sich ein Rettungsboot ansehen, es ist von der Pamir. Das kleine Boot finde ich äußerst unheimlich. Manche Mahnmale lassen einen vollkommen kalt, manche erwischen einen immer wieder. Hier ist die Geschichte dazu.

Beyoncé und Botticelli, Kunst auf Twitter.

Ein Interview mit Jo Lendle über die Literatur und das Lesen.

Archäologie der Gegenwart – die Republik Freies Wendland wird ausgebuddelt.

Zum Jubiläum des “Summer of love” die Frage, ob er sich wiederholen könnte – nein, könnte er nicht. Er würde einfach nicht genehmigt werden. Egal, ich lasse meine Haare dennoch weiter wachsen. Peace.

Und dann noch Guy Garvey: Electricity.

Ein Kommentar

  1. Hm, der Primzahlenbeweis … wenn ich das richtig verstehe, dann gründet er auf der Annahme, dass jede natürliche Zahl, die größer ist als 2, als Produkt von mindestens zwei Primzahlen geschrieben werden kann (Goldbach-Theorie). Schon klar, Euler und Goldbach waren Buddies, aber dennoch trotzt diese These bis heute allen Beweisversuchen. Von daher …
    LG Naut

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.