Es ist schon viertel vor Fest, da müssen Sie heute einmal mit einem Text an anderer Stelle vorlieb nehmen, ich muss nämlich dringend nichts machen. Aber lesen können Sie mich dennoch, ich habe vorgesorgt, fast wie ein Mensch mit Plan. Die neue Kolumne beim Goethe-Institut ist also online, bitte hier entlang.

Haben Sie es bitte schön! Hier geht es demnächst weiter. Sobald ich mich ausreichend um nichts gekümmert habe. Und na klar, das kann theoretisch schon morgen sein. Oder übermorgen. Oder nach Weihnachten. Oder so.

***

Und außerdem bin ich der Meinung, dass der Innenminister zurücktreten sollte.

***

Sie können hier Geld in den nur virtuell vorhandenen Hut werfen, ganz herzlichen Dank!