Ein Sohn wachte gestern mit dem Wort “Bananenbrot” auf, da nahm ich also an, es war einigermaßen dringend und wir buken umgehend ein Bananenbrot, nach diesem Rezept. Ich kann überhaupt nicht backen, wenn hier jemand backt, dann ist es die Herzdame, ich koche nur. Das Bananenbrot ist dennoch etwas geworden, völlig unbeeindruckt davon, dass es von zwei mäßig engagierten Laien zusammengerührt wurde. Es gab ein sehr essbares Ergebnis. 

***

Ein Aufruf zu einer Blogparade, es geht um Museumsöffnungen. Man kann da aus Besucherinnensicht anlegen, ich schreibe dazu auch noch was.

***

Jiddisch: Eine Sprache der Lebensfreude

***

Frau Novemberregen beschreibt die Irritation bei Treffen im Garten und auch die auf einer Komposttoilette. Die bleibt übrigens, diese Irritation ohne Spülung, wie ich nach drei Jahren im Garten bestätigen kann.

***

Sie können hier Geld in den allerdings nur virtuell vorhandenen Hut werfen, ganz herzlichen Dank! Sollten Sie den konventionellen Weg bevorzugen und lieber ganz klassisch etwas überweisen wollen, das geht auch, die Daten dazu finden Sie hier. Merci!