Bemerknisse in Nordostwestfalen

Hartum ist ein kleiner Ort in Nordostwestfalen, er gehört zur Gemeinde Hille, in der das Große Toorfmoor liegt und in der ich im Vorbeifahren ein Werbeschild mit dem Slogan “Moor and More” gesehen habe. Da gibt es einen Supermarkt, in dem auf einem Verkaufsstand kurz vor der Kasse “Zollstöcke für Frauen”, geschlechtsneutrale Akkuschrauber und andere kleine Produkte aus der Baumarktecke ausliegen. Direkt daneben findet man einen Drehständer mit Wolle und Stricknadeln, die Knäuel sind vorwiegend vielfarbig bunt gehalten.

Wenn man den suchend dreht, wie es eine ältere Dame gerade machte, als wir an der Kasse anstanden, dann quietscht er. Und er quietscht nicht nur irgendwie, er quietscht in erstaunlicher Präzision die ersten Töne eines bekannten Soundtracks. So deutlich quietscht er genau diese Melodie, dass die Herzdame und ich uns zueinander umdrehten und genau gleichzeitig sagten: “Spiel mir das Lied vom Tod.” Ratlose Blicke der Söhne.

Am Kaffeeausschank neben dem Brötchenstand hinter der Kasse saßen währenddessen sechs ältere Männer, die alle gleich aussahen und gleich schlechtgelaunt guckten. Sie saßen da, als hätten sie Zeit. Viel Zeit.

So war das in Hartum.

4 Kommentare

  1. Als ich im Alter von Sohn II war, fand ich die LP mit der Filmmusik im elterlichen Plattenschrank. Das Titelbild war so umwerfend, das konnte ich stundenlang anschauen und studieren und natürlich nachzumalen versuchen. Und als ich dann dieses Stück auf der LP das erste Mal hörte, das hat mich schier umgehauen – ohne auch nur eine Sekunde des Films gesehen zu haben, versteht sich. Den zu sehen hatte ich erst sehr viele Jahre später die Gelegenheit, immerhin auf der großen Leinwand unseres Stadtteilprogrammkinos, bei einer Wiederaufführung. Ein Erlebnis, fraglos.

    Ich fürchte, die – musikalisch durchaus solide– Performance des Münchner Rundfunkorchesters hätte mich nicht so bei der Stange gehalten bzw. nicht solchen Eindruck hinterlassen. 😀

  2. Ich habe mir Euch beide nun über die gesamte Länge mit diesem großartigen Einspieler an einer Kasse in Hartum vorgestellt, während Ihr Euch mit großen Augen anseht und eine Omma Wolle aussucht. Jetzt könnte ich wohl beruhigt sterben. Viel mehr geht nicht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.