Kurz zwischendurch gemeldet

Ich habe eines dieser Modelle (oder so ähnlich) gerade hier im Straßenverkehr gesehen. Ich glaube nach wie vor, dass Rollermodelle im künftigen Stadtverkehr unterschätzt werden. Oder dass überhaupt der Spaßfaktor im Großstadtverkehr unterschätzt wird. Wenn man solche Roller per App mieten könnte, an jeder Ecke? Das müsste doch laufen wie Teufel.

***

Untergehende Sprachen und besondere Arten der Wahrnehmung.

***

Über den Spargel in Deutschland. Wo bleibt der Geiz?

***

Eine Perle des Interview-Standards:

“Wo sind Sie aufgewachsen?”

“Zuhause.”

***

Bloggen und die Folgen: Weil Sven eine Woche plastikfrei eingekauft hat (es versucht hat), müssen wir das jetzt auch machen, sagt ein familienintern agendasettender Sohn. Ab nächste Woche dann also. Und egal, was wir alles nicht bekommen werden, uns bleibt ja immer der Giersch. Wobei, wollen wir mal nicht so bescheiden sein – der Garten wirft mittlerweile auch schon Salat ab, Löwenzahn, Gänseblümchen, Brennnesseln, Knoblauchrauke, Erdbeeren, Oregano, Rosmarin, Estragon, Zitronenverbene, Thymian, Petersilie, Schnittlauch, Blutsauerampfer, Salbei, Rhabarber, Kapuzinerkresse, Minze, Basilikum, Dill. Macht alles noch nicht so richtig satt, aber da geht doch was.

***

Ansonsten meide ich aus höchstens orthopädisch interessanten Gründen gerade den Schreibtisch, es geht aber in Kürze weiter.

6 Kommentare

  1. Gegen das regelmäßige Radeln wird gerne vorgetragen: Geht nicht bei Regen (zu nass), Sturm (anstrengend), wenn zu viele Berge (dito), generell nicht im Winter (kalt, rutschig) und auch nicht im Sommer (verschwitzt auf Arbeit) und nicht auf Strecken über 5 km. Dazu kommen der gefährliche Verkehr und die pöhsen Autofahrer (zu denen man ja sonst auch gehörte). Was soll sich bei Elektrorollern daran ändern, außer dass die eigene körperliche Leistungskraft nicht so sehr gefragt ist?

  2. @Hafensonne: ich fahre das ganze Jahr über mit meinem (normalen) Moped, auch bei Regen / kalt / heiß. Mit dem Fahrrad überlege ich mir sehr genau, ob ich mich 3x so lang der Witterung aussetzen möchte, mit dem Roller überlege ich genau nur, wenn es glatt ist (dann zu Fuß).

    Man unterschätze nicht die menschliche Faulheit …

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.