Falls Sie es nicht mitbekommen haben – die aktuelle Reihe bei HONY ist ganz wunderbar.

***

Ein Déjà-vu, an der Ecke, an der die Menschen hier im kleinen Bahnhofsviertel ab und zu ihre Bücher aussetzen, damit andere sie mitnehmen können, liegt ein neues Buch, es sieht allerdings eher aus wie im Vorbeigehen hingeworfen als gelegt: “Zeitmanagament im Alltag”. Da ist wohl jemand nicht dazu gekommen, und ich habe das Gefühl, genau das schon einmal geschrieben zu haben, vielleicht mit einem leicht abweichenden Buchtitel, es ist sicher mindestens ein Jahr her. Egal, ich hänge die Pointe von damals einfach noch einmal dran und nehme das Buch jedenfalls auch diesmal nicht mit – wer hat denn Zeit für so etwas.

In der Nähe aber steht der neunte Band aus der feinen Nabokov-Gesamtausgabe, der wurde säuberlich etwas erhöht auf einem Mauervorsprung unter einem Dach so abgestellt, dass er gewiss keinen Schaden nehmen kann, nicht durch pinkelnde Hunde und auch nicht durch Regen. Nabokov-Leser sind sorgsame Menschen.

***

Im Garten habe ich Dill gesät und 2o Meter Beetkante aus Stein gesetzt, das war eine ausgesprochen angenehme Tätigkeit fürs Wochenende. Leicht, machbar, mit vorzeigbarem Ergebnis. Klare Sache und damit hopp.

Heute haben wir dann zwischen zwei Schauern die Obstbäume 17 und 18 gepflanzt, und nun sind wir mit Bäumen auch durch, mehr gehen nicht. Jetzt sehen wir zu, wie sie wachsen, und das ist ja auch mal ein vernünftig klingender Plan.

Der Pfirsich übrigens blüht jetzt, und wie der blüht.

***

Schnell noch ein Buchtipp. Ich habe es ja nicht so mit langen Rezensionen, aber wenn Sie einen Hang zu Kurzgeschichten haben und sich vielleicht auch freuen, wenn es mal Kurzgeschichten gibt, die tatsächlich kurz sind, dann greifen Sie doch bitte zu “Signalstörung” von Kirsten Fuchs. Hier etwas mehr dazu. In Sachen Geschichten hatte ich lange kein besseres Buch in der Hand.

***

Musik! Take on me in der Plüschversion. Warum auch nicht, es klingt irgendwie frühlingshaft.

***

Und übrigens bin ich der Meinung, dass der Innenminister zurücktreten sollte.

***

Sie können hier Geld in den nur virtuell vorhanden Hut werfen. Herzlichen Dank!

***